OneHelp!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Auf Wiedersehen Herr zu Guttenberg!

E-Mail Drucken

von Wolf Buchinger

Oh, was tat ihm der Abschied weh! Selbst die Gelhaare wurden matt und matter, sein Leiden war so gutt gespielt, dass sie bald zu Berge standen, und wir Unadlige sind mal wieder auf ein Hollywood-Outing hereingefallen: der Freiherr war so frei und hat seine Karriere in Hinterzimmern und mit geheimen SMSs sauber und klar geplant, bevor er seinen herzerweichenden Rücktritt zum Besten gab. Einer mit „zu“ im Namen, der zudem noch mit einer „von“ verheiratet ist, kann nur nach oben fallen. Sein weiterer Leidensweg sieht so aus: Zwei Jahre hochdotierter Job in der Wirtschaft (etwa bei Siemens). In dieser Zeit schreibt er seine echte Doktorarbeit: „Leidenswege und Niederlagen in der Politik an einem ausgewählten Beispiel“, garantiert ohne Plagiat, obwohl er alle seine Aussagen aus dem Spiegel und der FAZ abschreibt. Kaum ist er damit fertig, wird die Kanzlerin nach einigen Wahl-Burnouts amtsmüde und tritt zurück. Das Volk schreit nach einem belastungsfähigen und mutigeren Nachfolger und bekommt die Wahl zwischen Thomas Gottschalk und dem herbeigeschrienen zu Guttenberg, der klar die Wahl gewinnt, denn das Volk verzeiht gerne seinen fehlbaren Führern, und sein Gedächtnis löscht alle Fehler, die mehr als 18 Monate zurückliegen.

Theodor zu Guttenberg

All dies weiss Freiherr zu Guttenberg, kalkuliert entsprechend sein Vorgehen und wird wie ein Phoenix aus der Asche aufsteigen. Makellos. Gellos. Grandios.
Na, dann bis bald!

www.news.ch/Auf+Wiedersehen+Herr+zu+Guttenberg/481036/detail.htm

www.wolf.buchinger.ch

www.kernbeissers.ch