OneHelp!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Kunst & Kultur

Das neueste Buch des Piazzetta Verlags liegt bereit

E-Mail Drucken

Das neueste Buch des Piazzetta Verlags liegt druckfrisch für interessierte Leser bereit.

„Gestaute Wasser“

Eine Secondo-Familie beim Bau der Staumauer Wägital 1921 - 1925

Aus dem Vorwort
Geschichtsbücher pflegen politische und wirtschaftliche Ereignisse von oben anzugehen.   …  
Diese Familiengeschichte ermöglicht den Blick von unten. „Die goldenen Zwanzigerjahre“, erlebt von einer gewöhnlichen Familie im Rahmen lokalgeschichtlicher Begebenheiten: Das bietet eine Perspektive an, die heute immer mehr gefragt wird, denn sie erweitert die Basis für historische Einsichten. Geschichten von Heroen in Ehren! Doch ohne Bilder des scheinbar banalen Alltags wird keine historische Vorstellung prägnant und lebendig.

Gestaute Wasser, Piazzetta-Verlag

Der Autor
Andreas Müller, erst tätig als Steinbildhauer, studierte später Geschichte und Publizistik, war Geschichtslehrer am Gymnasium und Politiker.
Autor der „Geschichte der politischen Presse im Aargau“ (2 Bände) und weiterer historischer Schriften und Aufsätze. Zuletzt ist erschienen „Achilles Zschokke, der Sohn des Dichters“, die Biografie eines Landpfarrers.

 

Weiterlesen...
 

Wolf Buchinger - Im E-Bike über Land*

E-Mail Drucken

An besonders schönen Tagen
sind die Strassen sozusagen
eine Velo-Autobahn.
Und die Menschen darauf gleichen
bunten, schrillen Fragezeichen
wie wir sie im Fernsehn sah’n.

Nirgends wird nun mehr geschoben,
alle rasen schnell nach oben
und seh’n kaum noch die Natur.
Vater ruft direkt verwegen:
„Ein Standard-Rad ist nichts dagegen,
Elektro macht die Tour zur Kur.“
E-Bike
Und er steuert ohne Fehler
über Hügel und durch Täler.
Tante Paula wird es schlecht,
denn die übrige Verwandtschaft
rast begeistert durch die Landschaft,
als wärs ein Militärgefecht.

Um den Kopf weht eine Brise
von reiner Luft und grüner Wiese,
Elektro spart doch viel Benzin.

Weiterlesen...
 

Wolf Buchinger - noch mehr Knackpunkte

E-Mail Drucken

bürokratisch

beim ersten mal bliebs du genau sieben
minuten,
dann gingen wir:
dreimal ins kino,
fünfmal abendessen,
zweimal ins konzert -

doch nach der ersten nacht
kamst du nicht zruück, weil,
weil ich so bürokratiscvh wäre -

verstehe ich nicht:
wir kannten uns doch schon 41 tage.

Weiterlesen...
 

Beitrag von Wolf Buchinger im Nebelspalter

E-Mail Drucken

Willkommen im Zentrallager S.

Zentrallager? Ja, das haben wir doch vor einiger Zeit schon mal gehört. Und vermeiden diesen Ausdruck. Doch sie, die Zentrallagerwiederentdeckerin, Simonetta Sommaruga, hat allen Unkenrufen zum Trotz nicht nur glorreiche Ideen, sie kann sie auch radikal zügig umsetzen! Wer hätte dies der zierlichen Frau zugetraut. Die SVP tobt wegen Diebstahl von Wahlkampfthemen und muss dieses Spiel mitmachen, die Bürgerlichen kommen aus dem Staunen nicht heraus und selbst die SP ist überrascht von ihrem Tatendrang, denn sie hat das Lager gegen Asylmissbrauch nicht nur gedacht, sie hat mit dem Bau bereits begonnen. Im Oktober ist es fertig, erste Besichtigungstermine auf der Baustelle unter dem Zürcher Flughafen sind bereits möglich.

Asyl

Das Projekt ist einfach und genial:

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 23