OneHelp!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Wann ist man alt?

E-Mail Drucken

Wann ist man alt?

 

Wenn Arthritis die Hände plagt?

Wenn Rücken und Beine ächzen?

Wenn Augen und Ohren die Kraft verlieren?

Wenn Rheuma im Körper spazieren fährt?

Wenn ausschliesslich Vergangenes die Gedanken prägt?

Wenn selbst das Gedächtnis vergessen wird?

 

alt ist man,

wenn die Neugierde auf Neues fehlt!

Ein Kopf-Furz von Wolf Buchinger

Copyright Bild und Text: Wolf Buchinger

Weiterlesen...
 

GRP - gelöst

E-Mail Drucken

Wie verschiedene Quellen berichten, soll sich die Rätselhaftigkeit Google's auf All your base are belong to us beziehen. Statt allen Basen wurden die Os geklaut. Der vom grossen G initiierte Server-Stress-Test darf jedenfalls unter 'bestanden' verbucht werden.

Schlauenews erklärt:
http://www.schlaunews.de/info-test-tipps-05092009/raetselhaftes-phaenomen-google-verwirrt-mit-neuem-doodle/

Das von Google abgewandelte Zitat steht aber auch für ein Internet-Phänomen der Jahre 2001 und 2002. In der Netzkultur wird mit dieser Phrase [All your base are belong to us] in der Regel auf die Verwahrlosung von Sprache und Form im Internet angespielt. Zudem steht es für das Phänomen, dass bestimmte Internetseiten, für die sich ansonsten vielleicht keiner interessiert, durch ein Ereignis massenhaft Besucher kriegen.

Ob dies nun tatsächlich der Weisheit - so man denn überhaupt von einer Form von Weisheit ausgegangen sein sollte - letzter Schluss ist...?

Fakt ist, dass die Vermutung, onhelp! erhalte unverhoffterweise Pagerank 14, mittlerweile als eher wenig wahrscheinlich angesehen werden kann.

Nun gut, wer sich für die WIRKLICH WICHTIGEN Dinge des Lebens interessiert, dürfte auch hieran gefallen finden: http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_unusual_articles

Die Antwort auf Answer to Life, the Universe, and Everything ist 42, dies ist hinlänglich bekannt. Was GRP heisst, nun auch.

 

 

Google's Rätselhaftes Phänomen...

E-Mail Drucken

 

Was hat es mit dem heutigen Google Doodle auf sich?

Sind die Ausserirdischen schon unter uns?

Bekommt onehelp! nun plötzlich Pagerank 14?

Lebt Elvis noch? Was ist mit Jackson?

Sind einmal mehr Illuminaten am Werk?

Google's Wochenend-Rätsel wirft Fragen auf.

 

PS. google.com präsentiert sich wie gewohnt, .ch, .de und .at und .it sind rätselhaft,
.fr und .es sind 'normal', Schweden und Dänemark wiederum mysteriös, .fi nicht...

 

Aura

E-Mail Drucken

 Aura

 

Ich habe meiner Aura freien Auslauf gegeben:

 

vom Schreibtisch zum Blumenkasten,

vom Hund aufs Sofa,

vom Wohnzimmer auf die Strasse;

von bösen Menschen zu lieben Menschen,

den Fluss hinunter bis ins Meer,

auf alle Kontinente. immer verbunden mit eigenen Texten und Geschichten: frech, nachdenklich, lustig, literarisch, doof, satirisch, unterhaltsam.

 

Mit einer Rakete auf den Mond,

in einer Sternschnuppe

vom eiskalten Neptun

bis zur dreitausend Grad heissen Sonne.

 

Aua!

Ein Kopf-Furz von Wolf Buchinger

Copyright Bild und Text: Wolf Buchinger
Weiterlesen...
 

Schwerhörigkeit kann auch Partner isolieren

E-Mail Drucken

Die Angst vor Missverständnissen kann dazu führen, dass Gespräche in Gruppen vermieden werden und die Betroffenen nicht nur sich, sondern häufig auch ihre Partner sozial isolieren. Vorträge, Theaterbesuche, Gottesdienste und geselliges Beisammensein werden zur Last statt zur Quelle neuer Freuden im Alter. Vor allem bei alleinstehenden Personen kann der soziale Rückzug auch eine beginnende Altersdepression verstärken.

Senior mit Hörrohr

Weiterlesen...
 

"Verlorene Schwestern" (ISBN 3866600798) von Oliver Bendel

E-Mail Drucken

Ein Mundmodel mit Falten, die sich wie Wellen elektrisch ins All fortsetzen. Ein Junge, der es vorzieht, aus dem Keller seiner Eltern mittels Fliege die Welt zu sehen, anstatt die gymnasiale Bank zu drücken. Beide leben sie ihre surreale Welt. Ihre Welt-Erfahrungen sind jedoch sehr real. Sie spielen sich in Dresden ab, und zwar aus Sicht von Google Earth und noch nicht aus der Google Street View. Der Autor ist ein bekennender Gegner dieser Street-Ansichten.

http://crazyprocesses.blog.de/2009/09/02/google-street-view-schlaegt-massnahmen-6878509/

Weiterlesen...
 

Lärm schädigt nachhaltig

E-Mail Drucken

Die Regenerationsfähigkeit des Innenohrs ist limitiert. Die Schädigung durch Lärm und/oder Musik ist abhängig von der Expositionsdauer. Lärmgrenzwerte an Veranstaltungen sind sehr sinnvoll, garantieren aber nicht, dass das Gehör unbeschädigt bleibt, wenn die Schalleinwirkung über viele Stunden stattfindet. In der Arbeitswelt treten heute bei Beachtung der Vorschriften und Einhalten der Kontrollen durch die Suva keine Lärmschädigungen mehr auf. Leider ist das Wissen und die Einsicht!, dass ein regelmässiger mehrstündiger Aufenthalt ohne Gehörschutz an Veranstaltungen mit lauer Musik eine nachhaltige Schädigung des Gehörs zur Folge haben kann, bei Jugendlichen oft sehr gering.
Glattaler

 Lärm-Zeit-Belastung

Bild: Suva

Weiterlesen...
 

Mit dem Duft aus einem Glas Wein steigt immer ein Stück Vergangenheit auf!

E-Mail Drucken

Österreichische Weine

Diesem Spruch von Thomas Karlauf folgend ist dem Inhaber von BruBera auch die Idee gekommen, sich selbständig zu machen und die Vergangenheit – seinen rund 4-jährigen beruflichen Auslandaufenthalt in der Thermenregion – mit der Zukunft, dem Aufbau einer Weinhandelsfirma für österreichische Qualitätsweine zu verbinden. So konnte auch sein Hobby Wein in die Zukunftsvision eingebracht werden.

Der Kauf von qualitativ hoch stehenden Weinen ist Vertrauenssache.

 

Weiterlesen...
 

George Carlin - bitterböse, aber gut

E-Mail Drucken

Der in den späten Dreissigern geborene und Mitte letzten Jahres verstorbene US-Stand-Up-Comedian George Carlin galt als der Tabubrecher schlechthin. Politik, Sprache und Religion nahm er schonungslos auf's Korn und sein dunkelschwarzer Humor ist sicher auch nicht jedermanns Sache.

Nichtsdestotrotz: Zum Wochenende gibt es eine grosse Portion davon.

Einer seiner stärksten Auftritte hatte er 1996 mit 'Back In Town' im Beacon Theatre in New York...


Weiterlesen...
 

Ein Sinnesorgan gibt Rätsel auf

E-Mail Drucken

Erst Mitte des 20. Jahrhunderts gelang es dank den Erkenntnissen der neurosensoriellen Grundlagenforschung den verbal-auditiv kommunikationsbehinderten Menschen zu rehabilitieren. Noch im 16. Jahrhundert wurde zum Beispiel die Ursache der Altersschwerhörigkeit darin gesehen, dass zu wenig und zu schwache Nervengeister vom Gehirn zum Ohr dringen. (Mercurialis 1530 bis 1606, Padua).

Schlechtes Hören bildlich geschrieben

Weiterlesen...
 


Seite 23 von 29