OneHelp!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Herbststimmung

E-Mail Drucken

Die Herbststimmung ist auch im November noch wunderbar.

Herbstbaum mit Berg

 

Hörbeeinträchtigte sind schneller erschöpft

E-Mail Drucken
Drei von vier Hörbeeinträchtigten geben an, nach einem Arbeitstag oder einer Versammlung geschafft zu sein. Dies ergab eine Onlineuntersuchung von Hear-it.

Sich erschöpft zu fühlen ist ein weitverbreitetes Phänomen unter Hörbeeinträchtigten und ganze 75 Prozent sind laut Untersuchung davon betroffen.
burnout
Wer ein schlechtes Gehör hat, wird schnell müde vom Konzentrieren, um überhaupt in der Lage zu sein, Gespräche mit Kollegen am Arbeitsplatz folgen zu können.
Weiterlesen...
 

Arbeiten und Sein im Atelier für Lebensfreude

E-Mail Drucken

Atelier für Lebensfreude
Das Atelier für Lebensfreude besteht seit September 2005. Es befindet sich in einem Gewerbeareal im Dorf Uerkheim. Das Atelier ist als Ort für vielfältiges Tun und Lassen - z.B. Kerzengiessen -  gedacht. Auch als Treffpunkt Unverwüstlicher.

www.nullConsult.ch

Weiterlesen...
 

In aller MUNDE

E-Mail Drucken

Neuerscheinung Bildband SCHWEIZER LEBENSMITTEL - "in aller Munde" - 100 x Best of Switzerland  - FONA VERLAG Lenzburg 

Die auch ausserhalb der Schweiz bekannten Markenprodukte, oft über 100 Jahre alt, faszinieren weltweit. Die Frage nach Wer hat' s erfunden? beantwortet dieses Buch in vielen Anekdoten über Schweizer Erfinder und Unternehmer, die mit ihren besonderen Produkten Geschichte schrieben und die Schweiz weltweit bekannt machten. Und obwohl kleinere Familienunternehmen oft von multinationalen Konzernen geschluckt wurden oder sich selber zu solchen entwickelten, gibt es mehr Innovationen denn je. Immer wieder tauchen Neukreationen auf, die begeistern. Ricola, Rivella, Bündnerfleisch, Engadiner Nusstorte, Schweizer Schokolade oder Pommes Chips verführen Schweizreisende dazu, mit zuviel Gepäck nach Hause zu reisen. Jene, die sich entschliessen, in der Schweiz zu leben, werden über die Lebensmittelgeschichten ein Stück Schweizer Identität kennen lernen.

Weiterlesen...
 

Es klingelt, rauscht oder pfeifft im Ohr - Tinnitus

E-Mail Drucken

Viele kennen das: In den Ohren klingelt, summt, heult, rasselt, pfeift oder zischt es, selbst in einer ruhigen Umgebung. Die Töne erklingen immer wieder oder sind ein dauerhaftes Geräusch mehr oder weniger laut und intensiv. Weit über 600`000 Schweizer sind davon betroffen, also rund 5-10 Prozent aller Erwachsenen. Frauen erkranken häufiger als Männer. Tinnitus ist keine Krankheit, lediglich ein Symptom. Der Auslöser dazu liegt im Innenohr oder, bei chronischem Tinnitus, auch im Gehirn.
Tinnitus-Karrikatur
Diagnose
Die Geräusche treten oft nur in einem Ohr auf. Sie können den Betroffenen `nur` stören oder aber so laut sein, dass Konzentration, Hörvermögen und damit die Lebensqualität stark beeinträchtigt wird. Am weitesten verbreitet ist der so genannte `subjektive Tinnitus` bei dem nur der Betroffenen die Ohrgeräusche wahrnimmt. Seltener vertreten ist der so genannte `objektive Tinnitur`. Der Schall kommt in diesen Fällen aus dem Körperinneren, verursacht beispielsweise durch Blutfluss bei einer Gefässanomalie.

Weiterlesen...
 

Begleitung bei Immobiliengeschäften

E-Mail Drucken


In der Regel geht es bei Immobiliengeschäften um viel Geld. Und nur selten verfügen die Ver- und Käuferschaft über ein umfassendes Wissen. Eine entsprechende Beratung und Begleitung durch einen Experten lohnt sich.

 

Weiterlesen...
 

Metallgegenstände pflegen

E-Mail Drucken

Wenn Metallgegenstände mit einem weichen Lappen, auf dem man etwas Mehl gegeben hat, abgerieben und anschliessend nachpoliert, werden, erhalten sie einen schönen Glanz.

Metallpfannen
Weiterlesen...
 

SF 1 - Einstein 5.11.2009 - Der Computer hört zu

E-Mail Drucken

Hinweis zur TV-Sendung "Einstein" vom Donnerstag 5. November 2009, 21.00 Uhr

Sprechen statt Tippen: Der Computer hört zu

Der Mensch spricht, der Computer schreibt - das ist die Zukunft. Bei der Teletext-Untertitelung ist dieses neue Zeitalter dank eines hochentwickelten Spracherkennungsprogramms schon angebrochen. «Einstein»-Moderatorin Nicole Ulrich probiert es aus: Sie untertitelt ein Spiel der Fussball-Champions-League.

Was bringt die Spracherkennung im Alltag?

Der Traum vom Reden mit der Maschine ist Realität geworden. Aber was taugt die Technik? «Einstein» macht den Praxistest - zum Beispiel mit einem GPS-Gerät - und geht der Frage nach, wie genau Maschinen Sprache erkennen.

 

Lärmschutzoffensive in Deutschland (3sat.de)

E-Mail Drucken

Ob Strasse, Eisenbahn, Flughafen oder Baustelle: Deutschland ist zu laut. Etwa 13 Millionen Deutsche leiden unter hohen Geräuschpegeln. Auch wirtschaftlich würde sich ein Runterregeln lohnen.

Lärm - 3sat.de
Das soll sich künftig ändern. Für eine neue Lärmschutzoffensive hat Berlin vier Milliarden Euro locker gemacht. Mittlerweile beschäftigt sich eine ganze Industrie damit, Lärm zu verringern: So wird Asphalt dank schallschluckendem Belag bald nur noch "flüstern". Bahnschienen werden in einem Schotterbett aus Schaumstoff leise schlummern. Baulich stehen auch Schulen und Sportstätten Veränderungen ins Haus, denn in ihren Räumen werden viele Lärmpegel überschritten. "3satbörse" über den Wirtschaftsfaktor Lärm.

Weiterlesen...
 

Stehen bleiben bedeutet Rückschritt!

E-Mail Drucken

Österreichische Weine

Dieser Spruch von Goethe beinhaltet ein gutes Stück Wahrheit und hat auch Gültigkeit für BruBera.

Wir verkaufen bis heute qualitativ hoch stehende Weine aus Österreich. Österreich ist ein beliebtes Urlaubsland und produziert generell sehr gute Weine. Leider ist in einigen Köpfen noch immer der Makel des Weinskandals von 1985 verankert.

Weiterlesen...
 


Seite 21 von 29