OneHelp!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Nebelspalter-Beitrag von Wolf Buchinger

E-Mail Drucken

Erster Tag am Stramd

Die blutjunge Tochter schlurft lustlos durch den Sand:

„Mammaaaa, ich habe viel Sand in den Sandalen!“

„Schön!“

„Mammaaaa, hier ist überall Sand – ich ekle mich!“

„Schluss jetzt! Du bist an einem Strand!!“

„Mammaaaa, ich will sofort nach Hause!“

„Was soll das?“

„Der Strand auf meinem Laptop kommt nie bis in die Schuhe!“

Kiesel

Weiterlesen...
 

BruBera - Weindegustationen

E-Mail Drucken

An folgenden Orten haben Sie die Möglichkeit, unsere Weine ungezwungen kennen zu lernen:

Freitag,      6. Mai 2011: City-Tower, Aarau-Telli ab 19.30 Uhr
Samstag,  28. Mai 2011: österreichischer Genusstag im Zopfhuus in Staufen bei Lenzburg ab 11.00 Uhr – ca. 22.00 Uhr

  • Österreichische Berufsköche kochen
  • Österreichische Weine und „Brettljause“
  • Österreichische Mehlspeisen

Österreichische Stimmungs-Musik
Österreichische Weindegustation

Weiterlesen...
 

Swiss Quiz?!

E-Mail Drucken

Welcher Bezirk des Kantons Aargau ist flächenmässig der grösste?

Baden, Brugg oder Aarau?

Aargauer Bezirke

Antwort:

Weiterlesen...
 

Wolf Buchinger – noch mehr Knackpunkte

E-Mail Drucken

geheime Zeichen

dein blick geht an anderen vorbei,
bei mir bleibt er hängen.
die zigarette hälst du so,
dass ich deinen rauch einatmen muss.
machst du mich an?

 Liebe ist...

du streifst dein haar
im weggehen in mein gesicht.
du beugst dich über mich,
ich kann deinen busen sehen.
bist du verliebt in mich?

was muss ich jetzt tun?
dich länger anblicken?
dich zufaällig berühren?
dich zum essen einladen?

ach so, es ist gar nichts:
du wolltest nur deine ausstrahlung testen.

 

 

Altes Land, alte Menschen

E-Mail Drucken

Die demografische Alterung der Bevölkerung setzt sich weiter fort. Immer mehr Menschen werden immer älter. Diese Entwicklung birgt sowohl Gefahren als auch Chancen. Die Bevölkerungsgruppe der über 50 Jährigen stellt für die Ökonomen und Soziologen auf Grund der Herausforderungen, denen sich diese Gruppe auf dem Arbeitsmarkt stellen muss, eine interessante Altersklasse dar.

Demographische Entwicklung

Die Lebenserwartung in der Schweiz und in den meisten industrialisierten Ländern ist seit 1876 praktisch ununterbrochen gestiegen und hat sich bis heute verdoppelt. Zudem setzt sich die demografische Alterung der Wohnbevölkerung weiter fort. Der Anteil der Personen ab 65 Jahren steigt von 15,4% im Jahr 2000 auf 16,6% im Jahr 2008, während der Prozentsatz der Kinder und Jugendlichen unter 20 im gleichen Zeitraum von 23,1% auf 21,2% zurückgeht. Auch die Lebenserwartung im höheren Erwachsenenalter steigt kontinuierlich an. So kann eine 65-jährige Frau noch mit 22 weiteren Lebensjahren rechnen, ein gleichaltriger Mann immerhin noch mit 18,7. Parallel dazu sind Senioren heute weitaus aktiver als früher. Die Mehrheit aller Menschen im Ruhestand ist gewillt und bereit, weiterhin aktiv am Leben und der Gesellschaft teilzunehmen. Die „Generation Silber“ – also Menschen ab 60 Jahre – ist heute gesünder, aktiver und fühlt sich jünger denn je. Senioren werden zu einer immer wichtigeren Zielgruppe für die Wirtschaft. Mehr als die Hälfte schätzt ihren Gesundheitszustand als gut ein, 12 Prozent sogar als sehr gut. Zu den häufigsten Aktivitäten der "Generation Silber" gehören einkaufen, Ausflüge machen, Freunde oder Verwandte besuchen, zum Arzt gehen, sich mit Kindern beschäftigen und sich in Vereinen oder anderen Gruppen engagieren. Mehr als ein Viertel übt zudem ein Ehrenamt aus. Den engsten Kontakt pflegen die Senioren mit ihren Kindern, in größeren Städten auch mit ihrem Freundeskreis.

Demographische Kurve der Menschheit

Es bleibt viel zu tun

Weiterlesen...
 

Hören Jugendliche wirklich schlechter als früher?

E-Mail Drucken

«Die Zahlen sind alarmierend: Jugendliche hören immer schlechter.» Solche Aussagen lassen aufhorchen. Eine Studie der Suva zum Tag gegen Lärm vom 27. April zeigt nun aber:

drohende Hörschäden?

Lernende in Industrie und Gewerbe hören immer besser.
Gründe für das angeblich desolate Hörvermögen Jugendlicher sind meist schnell gefunden: Die Jugend von heute hört immer länger und immer lauter Musik und ruiniert so ihr Gehör. «Lauter ist nicht besser!» heisst denn auch das Motto des Tags gegen Lärm vom 27. April. Doch stimmt die pauschale Aussage, dass sich das Hörvermögen Jugendlicher unaufhaltsam verschlechtert?

Weiterlesen...
 

Spargel auf Partnersuche…

E-Mail Drucken

Der Frühling ist da! Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen spriessen nicht nur die Frühlingsgefühle, sondern auch die ersten Spargelspitzen aus dem Boden. Einzigartig im Geschmack ist der „König des Gemüses“ immer nur eine kurze Zeit im Jahr kulinarischer Höhepunkt für Kenner und Genießer. Genau so einzigartig ist auch jedes Jahr die Auswahl der richtigen Weine für den perfekten Spargelgenuss.

Der Spargel
Fast alle lieben den leichten Vitaminspender und können die ersten Spargelernten im Frühjahr nicht erwarten. Der Kopf mit seinem eher nussig-süßen Geschmack, die Stange selbst mit leichtem Bitterton. Genau diese Bitternote eröffnet unendlich viele Möglichkeiten in der Kombination mit Wein.

Spargel und Wein

Die Auswahl

Weiterlesen...
 

Die Entarschlöcherisierung

E-Mail Drucken

von Wolf Buchinger

„Ihr durftet noch ein paar von ihnen erleben“, werden unsere Enkel uns beneiden. „Ihr habt auch noch die Entnazifizierung in euren Genen.“ Ja, unsere Generation der 60plus ist stolz auf sich, denn sie hat Geschichte geschrieben, die in einem Atemzug in der Zukunft mit der Abschaffung der Sklaverei und der Einführung der Demokratie erwähnt werden wird.
Macht
Angefangen hat alles mit den Nürnberger Prozessen, in denen die Kriegsverbrechen des Zweiten Weltkrieges gesühnt wurden,

Weiterlesen...
 

Emertius-Work

E-Mail Drucken

Logo Emeritus-Work

Emeritus-Work ist ein neues Unternehmen im Bereich der Arbeitsvermittlung für ältere Menschen. Im Fokus stehen aktive Personen im Ruhestand, die ihre Rente gezielt aufbessern oder ihre Erfahrungen weiterhin in Form einer Dienstleistung weiter geben wollen. Emeritus-Work ist die erste professionelle Arbeitsvermittlung die sich gezielt für die Interessen von älteren Menschen einsetzt und deren Erfahrungsschatz auch noch nach der Pensionierung nutzen will. Emeritus-Work wurde von Christian Wittmer und Fabio Babey gegründet. Christian arbeitet seit seinem Wirtschaftsstudium an der Universität St. Gallen als Unternehmensberater im Raum Europa. Fabio trat nach seinem Jurastudium an der Universität Zürich eine Assistentenstelle an und verfasste erfolgreich eine Dissertation

Leitung von Emeritus-Work

Weiterlesen...
 

Wie funktioniert die SOS-Taste in der S-Bahn

E-Mail Drucken

In den Doppelstockzügen der S-Bahn Zürich und in weiteren Fahrzeugen der SBB gibt es in jedem Wagen eine Notsprechstelle. Diese ist gut sichtbar beim Eingang platziert und auch die Bedienung scheint denkbar einfach: Ein Knopf ist zu drücken. Damit wird eine Sprechverbindung mit der Bahnpolizei aufgebaut, die auch gleich weiss aus welchem Zug der Notruf eingeht.
Bahnpolizei

Was aber wenn der Anrufende sprach- oder hörbehindert ist?

Weiterlesen...
 


Seite 3 von 29