OneHelp!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Heiserkeit nach Erkältung

E-Mail Drucken

Bei Heiserkeit, die von einer Erkältung herrührt, gurgelt man am besten mit Eibischblütentee, dem etwas Essig beigemengt wurde, oder mit Koch- oder Meersalzwasser.

Gebraucht werden:
-    Eibischblütentee oder Salzwasser
-    Wenig Essig

Heiserkeit

 

Weiterlesen...
 

Salär(e) und Dividende(n)- Ausgestaltung des DIVIDENDENPRIVILEGS

E-Mail Drucken

Vor der Unternehmensreform II war für den Unternehmer ein hohes Salär und die Thesaurierung der Gewinne eine optimale Lösung der wirtschaftlichen Doppelbelastung die Stirn zu bieten. Diese Strategie hatte zur Folge, dass die Unternehmen gut kapitalisiert waren, jederzeit Investitionen tätigen konnten, aber das Problem der Nachfolgeregelung verschärfte. Mit der eidgenössischen Volksabstimmung vom 24. Februar 2008, an der die Unternehmensreform II angenommen wurde, ist eine wesentliche Neuerung im Sinne einer Milderung der wirtschaftlichen Doppelbelastung auf der Stufe der qualifizierten Anteilsinhaber geschaffen worden.

Weiterlesen...
 

Praxiswissen VORSORGE 3A

E-Mail Drucken

 

1.    Voraussetzungen
Die steuerpflichtige Person ist erwerbstätig, verfügt über ein AHV-pflichtiges Erwerbseinkommen und hat das  ordentliche Rentenalter, Männer mit 65 und Frauen mit 64 Jahren, noch nicht erreicht.
Zudem können neu bei Erwerbstätigkeit über das ordentliche Rentenalter hinaus längstens 5 Jahre nach Erreichen des Rentenalters steuerlich abzugsfähige Beiträge geleistet werden.

 

Weiterlesen...
 

Rasen problemlos pflegen

E-Mail Drucken

Der Rasen wird den Winter gut überstehen, wenn man das Laub vor dem ersten Schnee zusammen nimmt und entfernt.

Laub im Rasen

 

Bankgeheimnis

E-Mail Drucken


Bankgeheimnis, Schweiz als Steueroase und Unterschied Steuerhinterziehung und Steuerbetrug

Die Medien sind seit Wochen überflutet mit den oben erwähnten Schlagwörtern. Tatsächlich ist es sehr schwierig sich ein gründliches Bild der Geschehnisse zu machen. Hiermit will der Autor einen Beitrag zur Klarstellung der oben erwähnten Begriffe leisten. Natürlich bleibt er auch seine eigene Meinung zum Ganzen nicht schuldig.

Weiterlesen...
 

Anzeichen einer Hörbeeinträchtigung

E-Mail Drucken

Anzeichen einer Hörbeeinträchtigung können sein, dass man in grösseren Menschengruppen Verständigungsprobleme hat. Ein weiteres Zeichen ist, wenn der Fernseher immer lauter eingestellt wird um die Tagesschausprecher gut zu verstehen. Hörbeeinträchtigte bitten auch vermehrt in Gesprächsrunden das Gesagte zu wiederholen. Gesprochenes ohne Sichtkontakt wird sehr oft nicht verstanden. Hörbeeinträchtigte empfinden Gesellschaft und soziale Arrangements meist ermüdend und meiden sie.

In der Schweiz leben über 1 Million Menschen mit einem Hörverlust von mehr als 25 Dezibel aber lediglich 270'000 tragen Hörgeräte und haben somit Gutes für ihre soziale Integration getan.

Audiogramm mit Sprachbereich

Weiterlesen...
 

Gutes Hören

E-Mail Drucken

Der erste Schritt in Richtung gutes Hören ist ein garantiert schmerzloser pro audito Telefonhörcheck mit der Telefonnummer 0900 400 555 (CHF -.50/Min) oder ein kostenloser Hörtest beim Hörgeräteakustiker. In der Schweiz gibt es viele Fachgeschäfte mit bestens ausgebildeten Hörgeräteakustikern, die diesen Test unverbindlich durchführen.
Ob ein Hörgerät überhaupt nötig ist und welches allenfalls Sinn macht, wird aus den Resultaten des Hörtests ersichtlich.

Wichtig zu wissen ist:
-    Dass es für jede Hörminderung mehrere, im Invalidenversicherungsbereich, kostenlose Hörgeräte gibt.
-    Dass das teuerste Hörgerät nicht unbedingt das Beste sein muss.
-    Dass Sie als Kunde entscheiden ob Sie ein Hörgerät wollen oder nicht.
-    Dass Sie schlussendlich sagen, ob das Hörgerät für Sie gut eingestellt ist oder ob noch Einstellungsänderungen gemacht werden müssen.
-    Sie sind Kunde und haben die Schlussentscheidung, denn Sie bezahlen ja auch einen Teil der Hörgerätekosten.

Ab nächstem Jahr werden die Zuzahlungspflichtigen Hörgeräte aber nicht die im Preis inbegriffene Anpassungsdienstleistung teurer.  

Haben Sie Fragen wegen Ihrer Hörgeräteanpassung, wenden Sie sich an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. oder per Telefon 044 363 12 00

 

DAS Mobiletelefon ... endlich

E-Mail Drucken

Das Warten hat ein Ende.

Endlich kriegen wir, was wir brauchen.

Die eierlegende Wollmilchsau. Das Telefon, das alles kann.

Das X-PHONE (klicken und jubeln)

 

Dieser Beitrag wurde erfasst von Nextlevel, dem ersten Desktop Service Provider

 

 

Wein und Schokolade!?

E-Mail Drucken

Wein und Schokolade in Aarau – ein Trend? eine Liebhaberei? eine Spinnerei?    
Wein-Regiorelief

Weiterlesen...
 

Kindermusikdosen sind zu laut

E-Mail Drucken

Musikdosen sind als Einschlafhilfe für Kleinkinder beliebt, Musikdose aufziehen und schon schläft das Kind von selbst ein. Doch mitunter erweisen sich die Klangkörper fürs Bettchen als wahre Ruhestörer.
Kindermusikdose

Weiterlesen...
 


Seite 20 von 29