OneHelp!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

frühling - wo?

E-Mail Drucken

Bistrot les Sans-Culottes

vom eise befreit glänzen kühlschrank- und autowrack am waldrand,

schnepfen fallen vom himmel,

getroffen vom schrot eines halbblinden greises,

Weiterlesen...
 

Was ist ein Generikum?

E-Mail Drucken

Mit Generika kann man Kosten im Gesundheitswesen sparen. Auch den eigenen Geldbeutel kann man so schonen.

Medikamente enthalten Wirkstoffe, die verantwortlich für ihre heilende und lindernde Wirkung sind. Dabei unterscheiden sich die Medikamente in Original- und Nachfolgepräparate, so genannte Generika. Generika (Einzahl: Generikum) können dann hergestellt werden, wenn der Patentschutz eines Arzneimittels abgelaufen ist. Diese Nachfolgemedikamente enthalten die gleichen Wirkstoffe wie die seit Jahren bekannten Ursprungsprodukte.

Generika

 

Weiterlesen...
 

Kann ein Komapatient hören?

E-Mail Drucken

Dass Komapatienten doch mehr hören können als bisher angenommen wurde, haben Forscher herausgefunden. An einer Komapatientin haben die Wissenschaftler die Hirnaktivitäten untersucht, während sie ihr Tonbandaufzeichnungen naher Bekannter, Verwandten oder Freunden vorgespielt haben. Vergleichsweise wurde die Patientin eine ihr unbekannte Stimme vorgespielt. Die Hirnaktivität war dann am höchsten, wenn die Patientin von einer ihr gut bekannten Person direkt angesprochen wurde. Hörakustik 2/09

Farbspiele

 

Avira AntiVir 10

E-Mail Drucken

Das weit verbreitete und beliebte AntiVir erhält mit der Version 10 mehr als nur einen neuen Anstrich. Neben der überarbeiteten Oberfläche arbeitet die Scan-Engine wesentlich flüssiger Erkennungsrate und Entfernung von Schädlingen soll verbessert worden sein. Benutzern der Version 9 empfehlen wir die Umstellung auf die neue Version 10.

Weiterlesen...
 

halleluja

E-Mail Drucken

halleluja

morgendliches erwachen mit fetziger popmusik,

sinne vorbereiten zum kampf des tages.

plötzlich salbungsvoll-einschläfernde stimme:

der mensch ist nur ein winzling,

ein reiskorn in einem grossen sack.

im auftrag der kirche, in gottes namen.

amen.

Wolf Buchinger

www.wolf-buchinger.com

 

 

Ärzte setzen sich für den staatlichen Hörgeräte-Einkauf ein

E-Mail Drucken

Jetzt mischt sich auch die Ärztegesellschaft FMH in den Hörgeräte-Streit ein. Sie stellt sich hinter den bundesrätlichen Vorschlag zur 6. Revision der Invalidenversicherung (IV).  «Die FMH befürwortet die Möglichkeit, Hilfsmitte zentral einzukaufen», sagt Präsident Jacques de Haller. «So können die heute überhöhten Margen und Preise gesenkt werden. Allein das Erwägen einer Ausschreibung kann preissenkend wirken.»
Die umstrittene Regelung über die öffentliche Ausschreibung betrifft nicht nur die Hörgeräte, sondern alle Hilfsmittel wie zum Beispiel auch Rollstühle. Der Bund hofft so, der sanierungsbedürftigen IV jährliche Einsparungen von knapp 50 Millionen Franken zu ermöglichen.
Ob das Parlament dem Wunsch des Bundesrats folgt, ist noch offen. Die ständerätliche Sozialkommission hat zwar mit der Behandlung der6. IV-Revision begonnen, die Detailberatung aber auf Mitte Mai verschoben, wie Kommissionspräsident Alex Kuprecht sagt. Das Ziel sei aber noch immer, die IV-Revision im Sommer in den Rat zu bringen.

Für pro audito schweiz ist dies eine willkommene Unterstützung.

Weiterlesen...
 

„Blib fit“: dafür setzen sich die terzStiftung und ihre Partner ein

E-Mail Drucken

„Blib fit“-Aktionstage 2010

Die terzStiftung und ihre Partner laden Sie herzlich ein,

an den «Blib fit»-Aktionstagen teilzunehmen.

Anmeldung: http://www.terzstiftung.ch/terzstiftung/blibfit/kontakt
Weiterlesen...
 

handyhaiku von Oliver Bendel

E-Mail Drucken

QR

Der Hamburger Haiku Verlag www.haiku.de hat in diesen Tagen eine Novität von Oliver Bendel publizert. Die Gedichte sind nicht nur in Textform abgedruckt, sondern auch in Form von QR-Codes. Diese gehören zu den 2D-Codes und können mit einem Handy mit Kamera eingescannt werden. Sie Software - den QR-Code-Reader - gibt es kostenlos z.B. auf www.kaywa.com oder für geringe Beträge in speziellen mobilen Shops. Nach dem Scannen eines Codes erscheint auf dem Display der entsprechende Text. Mehrere Texte werden in einer Liste angeordnet. Haikus können so per SMS an Bekannte versandt werden.

Weiterlesen...
 

Primeln blühen länger

E-Mail Drucken

Wenn man welke Blätter ausbricht, bilden sich neue Knospen und die Primeln blühen beträchtlich länger.
Primeln sollen immer für sich allein in einer Vase gestellt werden, denn sie vertragen sich nicht mit anderen Schnittblumen.

Primeln
Malvo-Verlag, www.malvo.ch 

 

Das Handicap

E-Mail Drucken

Alma Lanz

Um das Handicap „Hörbehinderung“ verstehen zu können, muss man zunächst wissen, wie das Ohr als zentrales Element unseres Gehörs funktioniert. Da der Hörvorgang äusserst komplex und das Ohr eines der kompliziertesten Organe des menschlichen Körpers ist, gebe ich hier nur eine möglichst kurze Beschreibung unserer Gehörorgane und ihrer Funktion.

Beim menschlichen Ohr lassen sich drei Teile benennen: Das äussere Ohr mit Ohrmuschel und Gehörgang, das Mittelohr mit Trommelfell und Gehörknöchelchen und das Innenohr mit Cochlea und Schallrezeptoren.

Gehör

 

Weiterlesen...
 


Seite 15 von 29